David Denkt


Friday for future - Meine Meinung


Die Lesedauer beträgt 11 Minuten.


Ein kompliziertes Thema. Zuallererst, diese Seite ist dunkel, warum?


Die dunkle Seite verbraucht weniger Strom bzw. Akku/Leistung. Umweltschutz mit diesem kleinen Beitrag.


Der Darkmode wird auch noch kommen.


Zum Anfang ich bin kein Experte in dem Thema. Warum solltest du diesen Beitrag dann überhaupt lesen?


Ganz einfach ich werde Statistiken und Fakten aufzählen und bisschen selber meine Meinung zeigen.


Zuallererst ist meine Frage: Was wollen die Demonstranten?


Ich muss sagen, ich war bei einer Demo, mit der Schule und habe mitgemacht. Die Sache ist, die meisten waren einfach nur da.


Wo finde ich die Forderungen?

https://fridaysforfuture.de/forderungen/


Ganz einfach :)


Google hilft da ein bisschen.


Das sind die Hauptforderungen.


Nettonull 2035 erreichen


Kohleausstieg bis 2030


100% erneuerbare Energieversorgung bis 2035


Meine erste Reaktion:

Lachen


Warum?


Es ist fast unmöglich eine Nettonull-Zone zu erreichen. Gehen wir davon aus wir kriegen es hin dann aber sicher nicht bis 2035. Utopische Ziele bringen einen nicht weiter. Wo ist der Plan der Demonstranten?

Wo sehe ich konkrete Punkte und Ideen?


Sich was wünschen kann jeder, aber wie wird es umgesetzt. Ja, das die Arbeit der Politik aber muss, man dieser nicht Ideen geben damit diese, was draus machen. Ich kann mir jetzt auch ein Alien wünschen. Ich gebe den Wunsch an euch weiter. Wie geht ihr vor?



Gar nicht, weil ich nicht wisst wie ihr das Ziel erreicht.







Nächster Punkt ist der Kohleausstieg. Derzeit würden wir ohne Kohle keinen Strom haben. Ja, okay, keinen Strom ist, da auch falsch aber uns würde 29% des Stroms fehlen. Bis 2030 kriegen wir das Problem nicht wirklich gelöst. Ist aber nicht unmöglich, da wir ein instabiles Netz hätten.


100% erneuerbare Energie


Ist das möglich? Meiner Meinung nach nicht. Wir haben noch die nötige Technologie nicht. Windenergie ist nur verfügbar, wenn Wind da ist. Solarenergie nur bei Tag. Wasserkraft, naja, wie stark ist diese? Derzeit 4% der Erzeugung.


Quellen: 

https://energy-charts.de/energy_pie_de.htm?year=2019 

https://www.destatis.de/DE/Themen/Branchen-Unternehmen/Energie/Erzeugung/_inhalt.html 

https://de.statista.com/statistik/daten/studie/156695/umfrage/brutto-stromerzeugung-in-deutschland-nach-energietraegern-seit-2007/


Ich denke, derzeit mit unserer Technologie würde 100% Energie bedeuten.


Oh es ist nachts kein Strom mehr.

Oh, es ist Windstille. Licht geh bitte an.


Das ganze Stromnetz würde instabil werden. Das würde zur einer Katastrophe führen. Keine Ampeln die gehen. Keine Kommunikation. Das ganze Land wäre für paar Stunden lahmgelegt und das öfter am Tag. Dies ist kein akzeptabler Zustand für unsere Gesellschaft. Natürlich werden Leute kommen mit früher gab es kein Internet und so aber wir brauchen es heute.


Was ist mit weiteren Forderungen?


Für 2019 ist dies geplant:


Das Ende der Subventionen für fossile Energieträger


1/4 der Kohlekraft abschalten


Eine Steuer auf alle Treibhausgasemissionen. Der Preis für den Ausstoß von Treibhausgasen muss schnell so hoch werden wie die Kosten, die dadurch uns und zukünftigen Generationen entstehen. Laut UBA (Umweltbundesamt) sind das 180€ pro Tonne CO2.


Ende der Subventionen


Was bringen die Subventionen?

Sie erhalten unsere Arbeitsplätze. Der Arbeitsmarkt würde einstürzen ohne Subventionen. Natürlich sollte eine schnelle Umschulung und Entwicklung stattfinden aber noch in diesem Jahr?


Das ist fast unmöglich. Lieber die erneuerbare Energie ausbauen und günstiger machen. Dann wird der wechseln reibungsloser verlaufen.


1/4 Kohle Ausstieg?


Möglich?


Dies würde bedeuten das wir bei derzeit 130 Kraftwerken 33 ausschalten müssen.

Damit wären 18.785 Arbeitsplätze betroffen. Ist es möglich in diesem Jahr fast 19.000 Personen umzuschulen und einen neuen Arbeitsplatz zu geben?


Dieser Prozess dauert wahrscheinlich länger. Ich sage, aber nicht das es unmöglich ist.


Was mir beim Kohleausstieg sorgen bereitet ist, das Deutschland auf Kohlestrom von anderen Ländern abhängig wäre. Bester Kandidat derzeit ist Polen. Die würden am meisten vom Ausstieg profitieren. Deutschland würde dort Kohleenergie die benötigt wird einkaufen. Was würde Polen machen?


Quellen: 

https://www.mdr.de/nachrichten/osteuropa/politik/kohle-polen-tschechien-klima-katowice-100.html 

https://www.cicero.de/wirtschaft/atomausstieg-industrie-kohlestrom-diess-vw-kernkraft-erneuerbare-energie-gruene 

https://www.zeit.de/wirtschaft/2013-10/polen-klima-kohle-marcin-korolec-interview/seite-3 


Wahrscheinlich 130 neue Kraftwerke bauen. Deutschland wäre aber fein raus. Ist ja nicht unser Kraftwerk. Der Sinn wird mir dabei nicht geheuer.


Eine Steuer?


Was ist der Gedanke?

Oh, wir wollen etwas abschaffen, lasst es teurer machen?


Wäre lasst es günstiger machen nicht die bessere Lösung?


Also mit günstiger meine ich erneuerbare Energie günstiger machen. So wechseln Leute freiwillig auf das günstigere.


Wer profitiert eigentlich von der Steuer?

Richtig der Staat. Der es in Subventionen steckt. Ewiger Kreislauf.


Ich wollte mit dem Beitrag nur kritisch an die Punkte und Aspekte herantretenden.


Was ist meine persönliche Meinung?


Wir müssen was für die Umwelt tun aber das dann jeder einzelne. Außerdem sollten die Unternehmen uns fast keine Chance geben, statt das wir umweltschonender kaufen.


Plastiktüten für Obst kostenlos

Stofftüten für Obst 0.79€


Ich soll zahlen, um eine Tüte zu haben?


Ich soll mehr zahlen, um umweltschonender zu sein. Es sollte andersrum sein. Ich sollte für den Umweltschutz weniger zahlen.


Bahn günstiger machen statt Flüge teuer.


Bus kostenlos statt teuer. Da lohnt sich das Auto manchmal mehr.


Meiner Meinung nach sollte umweltschonend günstiger sein, dann wird auch alles laufen und das sehr freiwillig.


Umwelt ist ein wichtiges Thema und vielleicht möchtest du auch etwas dafür tun.

Was du tun kannst, findest du hier:


https://mobil.wwf.de/aktiv-werden/tipps-fuer-den-alltag/

https://www.focus.de/wissen/klima/klimaschutz/tipps-fuer-den-alltag-30-einfache-tricks-wie-sie-besser-leben-und-dabei-geld-sparen_id_8122860.html

https://www.vaillant.de/21-grad/rat-und-tat/nachhaltig-leben/

https://www.peta.de/nachhaltig-leben

https://ecoyou.de/nachhaltig-leben-und-konsumieren/ 


Ich stehe nicht zu jedem Tipp auf den Seiten aber man kann sich selber raussuchen, was man gerne übernehmen möchte.


09. Oktober 2019, David


Kommentar schreiben:


Kannst du aber auch frei lassen wenn dieser nicht genannt werden soll

Dein Kommentar





Derzeit gibt es noch keine Kommentare


Weitere Beiträge:

Wäre es richtig, das Leben neuzustarten?
23. August 2019, David

Das Leben wird neugestartet aber ist das so eine gute Entscheidung? Was machst du mit deinen Fehlern?

Zum Beitrag
Die kleinen Dinge des Lebens
16. September 2019, David

Was sind die kleinen Dinge des Lebens? Wie kann ich anderen eine Freude machen?

Zum Beitrag
Coronavirus
05. März 2020, David

Coronavirus oder lieber SARS-CoV-2, COVID-19 oder doch lieber 2019-nCoV? Was ist eigentlich wahr und was ist Fake? Nur Panikmacherei oder echte Fakten?

Zum Beitrag
War damals alles besser?
15. April 2020, David

Jeder kennt den Satz "Damals war alles besser", doch was steckt dahinter?

Zum Beitrag